Exhibit: Quagga als Prinzip
Exhibit: Quagga als Prinzip
Die Ausstellung Quagga als Prinzip umfasste die Präsentation des Buches Quagga und eine Ausstellung dazu. Kein Bild der Ausstellung ist Teil des Buches.
Quagga beschreibt meine Methode im Umgang mit Bildern; assoziativ und poetisch.
Ein Motiv kann in das nächste übergehen, es entstehen weite collagenhafte Bildflächen, innere Monologe und Dialogversuche.
Die Bildgruppen sind offen, beschäftigen sich aber zugleich mit spezifischen Themen. Die Grenzen lösen sich durch Kumulation auf. Die Komposition stellt sich in den Dienst ihrer eigenen Ausprägung.
Es gibt ein thematisches Netz an Begriffen, das als Instrument zur Visualisierung der Bilder betrachtet werden kann: Das bloße Aussehen, die Nacht mit ihren dunklen Stellen, Erregungen und Emotionen, Alleinsein und Misstrauen aber auch Anteilnahme, Schweigen, Stille, Wiederholung, Routine und ein Plädoyer für das Ungewisse und Offene.

(English)
The exhibition Quagga als Prinzip included the presentation of the book Quagga and an exhibition about it. No image of the exhibition is part of the book.
Quagga describes my method of interacting with images: associative and poetic.
One motif becomes the next, creating wastelands-collage. Inner monologues and dialogue attempts arise.
The picture groups are open, but at the same time deal with specific themes. The boundaries dissolve through accumulation. The arrangement places itself in the service of its own expression.It exists a thematic network of terms, which can be used as an instrument to visualize the images. The mere appearance, the night with its dark voids, excitations and emotions, loneliness, distrust, but also empathy, silence, reiteration and routine and a plea for the uncertain and the opened.

Exhibited at →Galeria H2O, Barcelona 2018, Quagga als Prinzip, various sizes and technics, C-Print, Collage